Wimpern färben – Eine Alternative zu Mascara?

Dunkle und volle Wimpern, welche Frau träumt nicht davon? Ein dichter Wimpernkranz verleiht einen ausdrucksstarken Blick und lässt Frau sofort interessanter wirken. Um diesen perfekten Augenaufschlag zu erreichen, greifen viele Frauen auf Kosmetikprodukte wie Wimperntusche zurück. Mascara lässt sich schnell und unkompliziert auftragen, sie hat jedoch den Nachteil, dass sie oft verläuft. Jedes noch so spektakuläre Augen-Make-up wird kann so innerhalb von Minuten ruiniert sein. Viele Frauen suchen deshalb nach alternativen Methoden der Wimpernbehandlung.

Eine Methode ist beispielsweise das Wimpern färben. Das Färben der Wimpern verspricht eine längere Haltbarkeit, als das bloße Tuschen der Wimpern. Zudem soll es den Wimpernkranz optisch voller wirken lassen. Doch stimmt das wirklich, oder ist die Wimpernfärbung gar schädlich, wie so oft behauptet?