Mit Kokosöl weiße Zähne in nur wenigen Wochen

Kokosöl für weiße Zähne wird bereits seit der Antike verwendet. Das sogenannte Ölziehen mit Kokosöl ist fester Bestandteil einer Ayurveda-Behandlung. Ayurveda ist eine uralte indische Heilkunst, die auf ganzheitliche, natürliche Methoden setzt, um den Körper,Geist und Seele ins Gleichgewicht zu bringen. Natürlich kannst du mit Kokosöl deine Zähne aufhellen, ohne deine Ernährung komplett nach den Prinzipien des Ayurveda umzustellen. Jedoch solltest bei der Auswahl des Kokosöls einige Dinge beachten, da sich die Qualität direkt auf das Ergebnis auswirkt. Du musst darauf achten, dass das Kokosöl für weiße Zähne zu hundert Prozent rein ist. Am bestent ist es, wenn du ein Kokosöl aus biologischer Landwirtschaft auswählst. Das Öl darf auf keinen Fall verdünnt oder mit Farb- oder Konservierungsstoffen vermischt sein. Auf jeden Fall sollten auf der Verpackung die Begriffe „kaltgepresst“ und „nativ“ erwähnt werden. So kannst du sicher sein, dass es sich um ein natürliches Produkt handelt. Dieses Öl wurde nicht chemisch verarbeitet und durch eine mechanische Pressung aus der Kokosnuss gewonnen. Während einer raffinierten Herstellung wird das Kokosöl zu stark erhitzt, sodass zahlreiche wertvolle Mineralien und Vitamine verloren gehen.

Zähne aufhellen mit Kokosöl – die korrekte Vorbereitung

Bevor du zum Zähne aufhellen Kokosöl verwendest, sollte erwähnt werden, dass Personen mit Amalgamfüllungen Ölziehen nur mit höchster Vorsicht verwenden sollten. Du musst bedenken, dass das Kokosöl etwa für 15 bis 20 Minuten in deinem Mund bleibt. So besteht die Möglichkeit, dass sich aus den Füllungen Quecksilber lost und in das Öl übergeht. So kann Quecksilber von deinen Schleimhäuten aufgenommen werden. Da dies für deine Gesundheit sicher nicht positiv wäre, solltest du in diesem Fall besser auf Ölziehen verzichten, solange sich noch Amalgamfüllungen in deinen Zähnen befinden.

Es ist empfehlenswert, morgens nach dem Aufstehen zum Zähne bleichen Kokosöl zu verwenden. So profitierst du den ganzen Tag lnag von einem sehr angenehmen Mundgefühl. Natürlich kannst du das Kokosöl zur Zahnaufhellung auch abends verwenden, falls du morgens zur wenig Zeit hast.

Deine Zunge sollte mit einem Zungenschaber aus Edelstahl gereinigt werden. So stellst du sicher, dass sich in deinem Mund vor dem Ölziehen weniger Bakterien befinden. Falls du keinen Zungenschaber zu Hand hast, besteht die Möglichkeit, einen Esslöffel als Alternative zu benutzen. Damit die Zwischenräume deiner Zähne von Resten befreit werden, solltest du Zahnseide benutzen. So kann das Öl besser die Zwischenräume deiner Zähne erreichen.

Täglich ein Esslöffel Kokosöl gegen gelbe Zähne ist vollkommen ausreichend. Möglicherweise hast du bereits festgestellt, dass flüssiges und festes Kokosöl erhältlich ist. Kokosöl wird erst ab 24 Grad flüssig. Sobald du es in deinen
Mund nimmst, ist es auf automatische Weise flüssig und du kannst mit dem Ölziehen beginnen. Zähne mit Backpulver aufzuhellen ist auch eine Lösung.

Falls du während des Ölziehen Anstrengungen in deinem Kiefer oder deiner Zunge spürst, besteht der Grund höchstwahrscheinlich darin, dass sich zu viel Öl in deinem Mund befindet. Am besent spuckst du ein bisschen von dem Kokosöl aus. Auf keinen Fall solltest du das Kokosnussöl herunterschlucken.

Kokosöl für weiße zähne – wie wird das Öl richtig ausgespuckt?

Indem du für weiße Zähne Kokosöl verwendest, werden während des Ölziehens mit einer Dauer von 15 bis 20 Minuten verschiedene Bakterien im Kokosöl gebunden. Daher ist es besonders wichtig, dass du es nicht hinunterschluckst. Sonst würden diese Bakterien in deinen Verdauungstrakt und deinen Magen gelangen. Das Kokosöl darf nicht in den Abfluss gespült werden, da es nur unter hohem Aufwand aus dem Wasser gefiltert werden kann.
Das Öl wird am besten in den Mülleimer gespuckt. Dann solltest du deinen Mund mit ausreichend Wasser spülen und deine Zähne mit deiner gewohnten Zahnpasta putzen.

Mit Kokosöl weiße Zähne erhalten – das Geheimnis des Erfolgs

Du kannst zum Zähne aufhellen Kokosöl verwenden. Damit du jedoch den gewünschten Erfolg erzielst, ist eine tägliche Wiederholung notwendig. Eine einmalige Anwendung wird sicher nicht ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen. Natürlich musst du damit rechnen, dass weisse Zähne mit Kokosöl einen gewissen Zeitaufwand erfordern. Jedoch kannst du am Morgen während des Ölziehens andere Dinge erledigen wie beispielsweise deine Arbeitstasche packen, dein Frühstück vorbereiten oder duschen.

Auf jeden Fall ist es empfehlenswert, mit einer 14 Tage Ölziehen Kur zu beginnen. Du wirst bemerken, dass Kokosöl Zähne heller macht. Jedoch kannst du die ersten positiven Veränderungen meistens erst nach 14 Tagen feststellen. Diese Zeit solltest du dir auf jeden Fall nehmen. Sobald du bemerkst, dass du durch Kokosöl weiße Zähne erhältst, wirst du es sicher gerne in deine tägliche Morgenroutine aufnehmen.

Kokosöl Zahnaufhellung – gesunde Nebenwirkungen

Bereits nach der ersten Anwendung wirst du feststellen, dass das Kokosnussöl während des Ölziehens im Mundraum Bakterien bindet. Daher wirken deine Zähne wesentlich glatter. Im Mund sind diese Bakterien ebenfalls dafür verantwortlich, dass man Mundgeruch bekommt. Du wirst bemerken, das seine positive Begleiterscheinung des Ölziehens darin besteht, dass kein Mundgeruch entsteht. Mit Kokosöl zum Zähne aufhellen kannst du auch gleichzeitig Karies bekämpfen. Plaque ist einer der Haupt-Auslöser für die Entstehung von Karies. Kokosöl glättet die Zähne. So kann sich weniger Plaque an den Zähnen absetzen.?Jedoch muss bemerkt werden, dass Ölziehen bestehende Karies nicht rückgängig machen oder heilen kann. Zusätzlich ist Kokosöl auch dabei behilflich, Parodontitis einzudämmen.

Macht Kokosöl die Zähne weißer?

Natürlich Zähne aufhellen mit Kokosöl ist eine vollkommen natürliche Methode, um zu einem strahlenden Lächeln zu gelangen. Damit du deine Zähne mit Kokosöl aufhellen kannst, ist es wichtig, dass du das Kokosnussöl täglich verwendest. Damit deine Zähne weißer mit Kokosöl werden, spielt auch die Qualität des Kokosnussöls eine wichtige Rolle. Du musst darauf achten, dass es sich um kaltgepresstes, natives Kokosöl aus biologischer Landwirtschaft handelt. Erste positive Resultate wirst du bereits nach 14 Tagen feststellen. Sicher musst du etwas Geduld beweisen. Jedoch kannst du mit Kokosöl Zähne aufhellen und musst keine schädlichen Nebenwirkungen befürchten. Kokosöl Zähne aufhellen Erfahrungen haben gezeigt, dass mit dieser Methode auf sanfte Weise weiße Zähne durch Kokosöl erreicht werden. Positive Nebeneffekte bestehen darin, dass deine Zähne glatter werden und Karies effektiv bekämpft wird. Natürlich könne Sie auch weiße Zähne mit einer Zahnpasta erhalten.